Loading...
Die Fahrschule Dresler in Monheim 2017-04-26T13:14:30+00:00

Rufen Sie uns an: 02173 51351

Hier kommen Sie in Fahrt!

Herzlich willkommen
bei der Fahrschule Dresler

Wir freuen uns, dass Sie vorbeischauen und hoffen,
dass wir Sie ausreichend informieren können.

motorrad

Unsere Fahrschule besteht seit 1986 in Monheim.

Mit Lehrmethoden die dem neuesten technischen Standart entsprechen führen wir Sie zielsicher zur Prüfung.
Individuelle Ausbildung und Service schreiben wir groß.

Ihr Erfolg ist unser Ziel!

Mit unserem Team sicher durch die Prüfung

Peter Dresler Inhaber der Fahrschule

Peter Dresler Inhaber der Fahrschule

Gabi Dresler Assistentin der Fahrschule

Thomas Moll Fahrlehrer

Unterrichtszeiten

Montags und Donnerstags

19:00 – 20:30 Uhr (Grundstoff)
20:30 – 22:00 Uhr (Motorrad)
Weitere Termine nach Absprache

Zusätzlicher Theorieunterricht

In den Schulferien
Dienstags und Donnerstags
von 11:00 bis 12:30 Uhr.

Büro: Montag bis Freitag
17:00 – 19:00Uhr
In den Schulferien
Dienstags und Donnerstags
von 10:00 bis 11:00Uhr

Was kostet die Führerscheinausbildung?

Wie teuer Ihr Führerschein sein wird hängt in erster Linie davon ab, wie schnell und intensiv Sie lernen und verstehen.
Wir unterstützen Sie gerne so gut wir können um die Kosten im Rahmen zu halten.
Die Fahrschule Dresler distanziert sich ausdrücklich von Kompaktangeboten bzw. Paketpreisen, da diese immer nur eine geringe Anzahl von Fahrstunden beinhalten und selten für eine Prüfungsreife ausreichen.

Der Kunde wird hier auf einen Gesamtpreis aufmerksam und erhält oft den Eindruck, dass er für diesen Preis den Führerschein erwerben kann.
Das Fahrlehrergesetz verpflichtet die Fahrschule zu einer transparenten Preisgestaltung, dadurch ist gewährleistet, dass der Endverbraucher durch die Angabe von Einzelpreisen für die jeweilige Leistung einen eventuellen Gesamtpreis errechnen kann.
Beispielkosten

Hierzu gibt es einen interessanten Link z.B. unter:
fahrtipps.de/fahrschule/fuehrerschein-kosten.php

Unsere Fahrzeuge – Fahrspaß pur

VW Golf

Seat Leon Automatik

Seat Leon Automatik

VW Golf Sportsvan

VW Sportsvan

Skoda Yeti

Skoda Yeti

Honda CB500F ABS 48PS

Honda CB500F ABS 48PS

Yamaha MT-07 ABS 75PS

Yamaha MT-07 ABS 75PS

Motowell 50ccm / SuperMoto125ccm

Motowell 50ccm / SuperMoto125ccm

Anhänger

Anhänger

Fahrerlaubnisklassen

Klicken Sie auf die jeweiligen Klassen um diese zu sehen

Klasse B
Kraffahrzeuge – ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klasse AM, A1, A2 und A – mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3.500kg, die zur Berförderung von nicht mehr als acht Personen außer dem Fahrzeugführer ausgelegt und gebaut sind.

Anhänger dürfen mitgeführt werden, sofern:
– die zulässige Gesamtmasse des Anhängers 750kg nicht übersteigt oder
– die zulässige Gesamtmasse der Kombination nicht mehr als 3.500kg beträgt.

Mindestalter:
18 Jahre,
17 Jahre beim Begleiteten Fahren

Vorbersitz einer anderen Klasse ist nicht erforderlich.
Beinhaltet Klassen: L, AM

Geltungsdauer des Führerscheins: 15 Jahre, Geltungsdauer der Fahrerlaubnis: unbefristet

Klasse BE
Kombinationen aus Kraftfahrzeugen der Klasse B (Pkw oder leichter Lkw) und Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750kg und einer zulässigen Gesamtmasse der Kombination von mehr als 3.500kg. Die zulässige Gesamtmasse des Anhängers ist auf 3.500kg begrenzt.

Mindestalter:
– 18 Jahre,
– 17 Jahre beim Begleiteten Fahren

Vorbesitz der Klasse B erforderlich
Geltungsdauer des Führerscheins: 15Jahre, Geltungsdauer der Fahrerlaubnis: unbefristet.

Klasse B96
Kombinationen aus Kraftfahrzeugen der Klasse B (Pkw oder leichter Lkw) und Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750kg und einer zulässigen Gesamtmasse der Kombination von mehr als 3.500kg aber nicht mehr als 4.250kg.

Mindestalter:
– 18 Jahre,
– 17 Jahre beim Begleiteten Fahren

Vorbesitz der Klasse B erforderlich
Geltungsdauer des Führerscheins: 15 Jahre, Geltungsdauer der Fahrerlaubnis: unbefristet

Theoretische und praktische Fahrerschulung ohne Prüfung.

Klasse A
„Schwere“ Krafträder (Zweiräder, auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50cm³ und einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h

Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit einer Motorleistung von mehr als 15kW

Mindestalter:
– 24 Jahre,
– 20 Jahre nach mindestens zweijährigem Vorbesitz von Klasse A2
– 21 Jahre für dreirädrige Kraftfahrzeuge der Klasse A

Vorbesitz einer anderen Klasse ist nicht erforderlich.
Beinhaltet Klassen: A1, A2, AM
Geltungsdauer des Führerscheins: 15 Jahre, Geltungsdauer der Fahrerlaubnis: unbefristet

Klasse A1
Krafträder der Klasse A (Leichtkrafträder) mit einem Hubraum von nicht mehr als 125cm³ und einer Nennleistung von nicht mehr als 11kW, Verhältnis Leistung zu Leermasse: maximal 0,1kW/kg.

Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit mehr als 50cm³ und einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h mit einer Leistung bis 15kW.

Klasse A1 berechtigt auch zum Führen von:
Krafträdern mit einem Hubraum von nicht mehr als 50cm³ und einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 40 km/h, wenn sie bis zum 31.12.1983 erstmals in den Verkehr gekommen sind.

Krafträdern mit einem Hubraum von nicht mehr als 125cm³ und einer Nennleistung von nicht mehr als 11kW, wenn sie bis zum 18.01.2013 erstmals in den Verkehr gekommen sind.

Mindestalter: 16 Jahre
Vorbesitz einer anderen Klasse ist nicht erforderlich
Beinhaltet Klasse: AM
Geltungsdauer des Führerscheins: 15 Jahre, Geltungsdauer der Fahrerlaubnis: unbefristet

Klasse A2
„Mittelschwere“ Krafträder( Zweiräder, auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50cm³ und einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h.
Leistung: maximal 35 kW. Verhältnis Leistung zu Leermasse: maximal 0,2 kW/kg.

Mindestalter: 18 Jare
Vorbesitz einer anderen Klasse ist nicht erforderlich
Beinhaltet Klasse: A1, AM
Geltungsdauer des Führerscheins: 15 Jahre, Geltungsdauer der Fahrerlaubnis: unbefristet

Klasse AM
Zweirädrige Kleinkrafträder und Fahrräder mit Hilfsmotor (Mokick, Moped)
– bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit maximal 45 km/h
– Verbrennungsmotor: Hubraum maximal 50cm³
– Elektromotor: Nenndauerleistung maximal 4kW

Dreirädrige Kleinkrafträder
– bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit maximal 45 km/h
– Fremdzündungsmotor: Hubraum maximal 50cm³
– andere Verbrennungsmotoren: Nutzleistung maximal 4 kW
– Elektromotor: Nenndauerleistung maximal 4 kW

Vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge
– bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit maximal 45 km/h
– Fremdzündungsmotor Hubraum maximal 50cm³
– andere Verbrennungsmotoren Nutzleistung maxima 4 kW
– Elektromotor: Nenndauerleistung maximal 4 kW
– Leermasse (ohne die Masse der Batterien) maximal 350 kg

Klasse AM berechtigt auch zum führen von:
Kleinkrafträder mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von höchstens 50 km/h, sofern sie vor dem 1.1.2002 erstmals in den Verkehr gekommen sind.
Kleinkrafträder nach ehemealigem DDR-Recht (50 cm³, bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit 60 km/h), die vor dem 1.3.1992 erstmals in den Verkehr gekommen sind.

Mindestalter:16 Jare
Vorbesitz einer anderen Klasse ist nicht erforderlich
Beinhaltet keine anderen Klassen
Geltungsdauer des Führerscheins: 15 Jahre, Geltungsdauer der Fahrerlaubnis: unbefristet

Zugmschinen mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit bis max. 40 km/h, sofern sie nach ihrer Bauart für die Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und für solche Zwecke eingesetzt werden.

Beim Mitführen von Anhängern darf nicht schneller als 25 km/h gefahren werden.

Selbstfahrende Arbeitsmaschinen, selbstfahrende Futtermischwagen und Flurförderzeuge (Gabelstapler) mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit bis max. 25 km/h, auch mit Anhänger.

Mindestalter: 16 Jahre
Vorbesitz einer anderen Klasse ist nicht erforderlich.
Beinhaltet keine anderen Klassen.
Geltungsdauer des Führerscheins: unbefristet, Geltungsdauer der Fahrerlaubnis: unbefristet

Einspurige, einsitzige Fahrräder mit Hilfsmotor – auch ohne Tretkurbeln – wenn ihre Bauart Gewähr dafür bietet, dass die Höchstgeschwindigkeit auf ebener Bahn nicht mehr als 25 km/h beträgt (Mofas); besondere Sitze für die Mitnahme von Kindern unter 7 Jahre dürfen jedoch angebracht sein.

Unsere Aufbauseminare

Ziel der Aufbauseminare ist es, verkehrsauffällig gewordene Kraftfahrer zu künftig veranwortungsvollerem Verhalten zu motivieren.Auf dieser Seite finden Sie umfangreiche Informationen zu den Aufbauseminaren im Rahmen der Fahrerlaubnis auf Probe.

ASF – Aufbauseminar für auffällig gewordene Fahranfänger (Nachschulungskurs)

Jeder, der zum ersten Mal eine Fahrerlaubnis erhalten hat, bekommt zunächst seine Fahrerlaubnis für 2 Jahre auf Probe.
Sollte man nun innerhalb dieser 2 Jahre einen Fahrverstoß begangen haben, der in seiner Wertigkeit als schwerwiegend eingestuft wird oder zwei Fahrverstöße, die in ihrer Wertigkeit als weniger schwerwiegend eingestuft werden,

so verhängt die Behörde eine Aufforderung zur Teilnahme an einem Aufbauseminar.

Gleichzeitig verlängert sich die Probezeit auf insgesamt 4 Jahre. Wir führen daher diese Aufbauseminare durch, um Ihnen rechtzeitig den Erhalt der Fahrerlaubnis zu sichern.

Die Teilnahme ist von Seiten des Gesetzgebers an eine Mindestteilnehmerzahl gebunden. Wir bitten Sie daher dringend, Ihre Teilnahme frühzeitig zu bestätigen.

Senden Sie uns eine kurze email, damit wir mit ihnen Kontakt aufnehmen können, oder Sie besuchen uns in der Fahrschule, damit wir Sie rechtzeitig in das nächste Seminar aufnehmen können.

Oder Sie besuchen uns in der Fahrschule, damit wir Sie rechtzeitig in das nächste Seminar aufnehmen können.

Bei Nichtteilnahme droht die Beschlagnahmung Ihres Führerscheins!

Fahrschule Dresler
40789 Monheim am Rhein
Lindenstr. 3
Tel.: 02173-51351
Mobil: 0172-9355998

Haben Sie Fragen?
Dann nehmen Sie doch Kontakt zu uns auf! Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

So finden Sie uns
Anfahrtsskizze